• © Landeshauptstadt Kiel, Christian Rummel

Ambulante Betreuung

hospiz-initiative kiel e. V. - Ambulante Betreuung

Waitzstraße 17, 24105 Kiel

Die hospiz-initiative begleitet schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg, zu Hause, in Pflegeeinrichtungen und Kliniken.
Die Begleitung durch die hospiz-initiative ist konfessionell ungebunden, kostenfrei und sie unterliegt der Schweigepflicht.

Trauerbegleitung

hospiz-initiative kiel e. V. - Trauerbegleitung

Waitzstraße 17, 24105 Kiel

Trauernde finden Austausch und Unterstützung in Einzelgesprächen, offenen Angeboten und in angeleiteten Trauergruppen.
Termine nach Vereinbarung

- Jeweils am zweiten Sonntag im Monat findet um 10.00 Uhr das „Gemeinsame Frühstück für Menschen in Trauer“ statt. Bitte bis zum Donnerstag vorher anmelden.

- Jeden 3. Sonntag des Monats öffnet um 15.00 Uhr das Café Horizonte. Bei Kaffee und Kuchen können sich Trauernde austauschen, ausgebildete Trauerbegleiterinnen stehen zum Gespräch zur Verfügung. Die Teilnahme ist unverbindlich und ohne Anmeldung möglich.

 

Stationäre Betreuung

Schwerstkranke Menschen, die keiner Krankenhausbehandlung bedürfen, aber deren Versorgungs- und Betreuungsbedarf so erheblich ist, dass dieser weder durch die Familie noch durch ambulante Dienste geleistet werden kann, können bei Vorliegen definierter Diagnosen im Hospiz aufgenommen werden. Das Hospiz kann bis zu 16 pflegebedürftige Menschen palliativmedizinisch und psychosozial versorgen. Das Hospiz ist offen für alle Menschen, unabhängig von Herkunft oder Glauben. Die Aufnahme muss ärztlich veranlasst sein. In der Regel ist eine Zustimmung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen erforderlich.

Hospiz Kieler Förde gGmbH

Radewisch 90, 24145 Kiel

Hospiz Kieler Förde Förderverein e. V.

Radewisch 90, 24145 Kiel

Palliative Versorgung

Die Palliativmedizin beschäftigt sich mit Menschen, bei denen die zugrunde liegende Erkrankung weit fortgeschritten ist. Eine ursächliche Behandlung der dann auftretenden Beschwerden ist in dieser Erkrankungsphase nicht mehr möglich oder sinnvoll. Ziel der medizinischen Betreuung ist es, Beschwerden so weit als möglich zu lindern, ohne durch diese Behandlung zusätzlich zu belasten.

Ein wesentliches Element der Palliativmedizin stellt dabei die psychosoziale und seelsorgerliche Betreuung der Betroffenen dar, die auch die Bezugspersonen wie Familie, Lebenspartnerin/Lebenspartner unter anderem mit umfasst. Die Kommunikation zwischen Erkranktem und zum Beispiel Lebenspartnerin/Lebenspartner wird gefördert, offene Gespräche über die Krankheit, aktuelle Beschwerden, Ängste und den bevorstehenden Tod werden ermöglicht.

Ist eine stabile Linderung der Symptome erreichbar, strebt die Palliativmedizin an, die betroffenen Menschen in ihrer vertrauten Umgebung zu versorgen, die dazu nötige pflegerische Betreuung zu organisieren, zu unterstützen und damit das Sterben zu Hause zu ermöglichen.

Palliativstation

Bei Palliativpatientinnen und Palliativpatienten geht es um eine spezielle Behandlung, Betreuung und Begleitung bei fortgeschrittenen, inkurablen, wahrscheinlich bald zum Tode führenden Erkrankungen.

Die Versorgung erfolgt vernetzt mit medizinischen Zentren, Krankenhausabteilungen, hausärztlichen Praxen, ambulanten Pflege- und Hospizdiensten, stationären Hospizen und anderen geeigneten Einrichtungen.

Ziel ist es, krankheits- und therapiebedingte Beschwerden zu lindern und wenn möglich, die Krankheits- und Betreuungssituation der Betroffenen so zu stabilisieren, dass sie wieder nach Hause entlassen werden können. Die pflegenden Angehörigen werden dabei eng miteinbezogen.

Palliative Versorgung

Förderverein für Palliativmedizin Kiel e. V.

Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel

Interdisziplinäre Schmerz- und Palliativstation UKSH, Campus Kiel

Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel
0431 50020920
E-Mail senden

Spezialisierte ambulante palliative Versorgung

Die spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV) ist ein besonderes Versorgungskonzept für schwerstkranke sterbende Menschen und ihre Angehörigen.

Das SAPV-Team Kiel setzt sich aus unterschiedlichen Fachbereichen und Institutionen zusammen: Basierend auf diesem Netzwerk kann Patientinnen/Patienten rund um die Uhr schnell und kompetent geholfen werden.

SAPV-Team Kiel und Umgebung

Kronshagener Weg 128 a, 24116 Kiel
0431 1296218
Website besuchen