• © Landeshauptstadt Kiel, Christian Rummel

Polizeiliche Beratung

Informationen, Tipps und Broschüren zur persönlichen Sicherheit: www.polizei-beratung.de

Hilfe für Kriminalitätsopfer

WEISSER RING, Außenstelle Kiel

Website besuchen

Bundesweites Opfer-Telefon:    11 60 06**
**kostenlos

Landesbüro: Wallstraße 36, 24768 Rendsburg

- menschlicher Beistand und persönliche Betreuung nach einer Straftat

- Begleitung zu Terminen bei Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht

- Hilfestellung im Umgang mit weiteren Behörden

- Unterstützung bei materiellen Notlagen im Zusammenhang mit der Straftat

- Beratungsschecks für frei wählbare anwaltliche und psychotraumatologische Erstberatung

Verkehrsunfall- und Kriminalprävention für Seniorinnen und Senioren durch ehrenamtliche Sicherheitsbera
terinnen und Sicherheitsberater (SfS)

Die speziell ausgebildeten SfS informieren flächendeckend in allen Städten und Landkreisen Seniorinnen und Senioren über relevante Themen der Verkehrsunfall- und Kriminalprävention. Ziel ist es, vor Kriminalität zu schützen und deren Risiken im öffentlichen Verkehrsraum zu minimieren. Die SfS werden bei ihrer Arbeit durch die örtlichen Polizeidirektionen unterstützt.

Fragen zum Angebot oder Anforderung eines SfS über Polizeidirektion Kiel:

Polizeidirektion Kiel

Daniela Heisch
0431 1602142
E-Mail senden